Mallorca Travel Diary

11/19/2015


Mein Mallorca Urlaub ist leider schon einige Wochen her, aber es war so schön, die Erinnerungen wieder ins Gedächtnis zu rufen. Momentan herrscht ja typisch deutsches Wetter... Dafür bin ich einfach nicht gemacht und ich werde auch nicht müde, mich darüber zu beschweren. Obwohl ich mich freuen sollte, da ich dieses Wochenende schon wieder für vier Tage auf der Insel bin, um den Geburtstag eines Freundes zu feiern. 20°C und Sonne wären ein Traum - ich bin optimistisch. Nun zu meinem Reise-Tagebuch:

TAG 1

Unser Flieger von Düsseldorf ging am Nachmittag, sodass wir gegen 19 Uhr auf Mallorca gelandet sind. Ich fand es extrem angenehm, da man nicht so früh aufstehen musste (ich kann vor einem Urlaub sowieso nie schlafen, da ich so aufgeregt bin) und man durch das Fliegen so müde wird, dass ein ganzer erster Tag immer sehr stressig ist. So hatten wir einen Abend, den wir in Llucmajor verbracht haben, da es in der Nähe unserer Unterkunft lag. 

Wir sind durch die süßen Gassen spaziert und haben uns dann noch in einem recht vollen Café niedergelassen. Ich wollte unbedingt Mandelkuchen essen :D Es war kurz vor zehn und das Café war trotzdem voll - eine Sache, die ich an den südlichen Ländern liebe. Die Menschen kommen mir geselliger vor und die Straßen sind selbst spät am Abend noch belebt. Danach sind wir aber auch nach Hause und müde ins Bett gefallen - warum auch immer zwei Stunden Flug soo auslaugend sind.


Tag 2



Das war unsere typisch mallorquinische Unterkunft, die wir über Airbnb gebucht haben. Das Haus war so süß und wir waren total zufrieden mit unserem Gastgeber. Die Unterkunft lag ca. 20 Minuten von Palma entfernt, in Algaida, was wir aber bewusst so gewählt haben, damit man auch mal andere Teile der Insel sieht. In der Nähe waren auch noch Randa und Llucmajor.


Auf dem Grundstück waren extrem viele Katzen, was wirklich süß war, obwohl ich nicht wirklich ein Katzen-Fan bin. Unten sieht man unser typisches Mallorca-Mietauto - ein Fiat 500. Ich finde den echt hübsch und natürlich praktisch, da man in viele Parklücken passt. Ich empfehle übrigens definitiv einen Mietwagen für Mallorca, da es sooo viele schöne Orte gibt, die man wirklich nur mit dem Auto erreicht.



Morgens sind wir dann in die umliegenden Städte gefahren (Randa und Algaida), was aber ein kurzes Vergnügen ist, da sie wirklich winzig sind. Randa ist noch ganz schön, weil es an einer Steigung liegt, aber Algaida kann man tatsächlich vernachlässigen. Deswegen sind wir zum Frühstück wieder mal nach Llucmajor gefahren, was uns etwas größer vorkam und einen wirklich hübschen Stadtkern hat. Ich liiiiiiebe Pamboli über alles - das ist dunkles, geröstetes Brot mit Tomaten, Serrano/Käse und Olivenöl. Das ist so simpel, aber ich steh drauf. Ich hatte noch einen Dulce de de leche Crepes, der auch fantastisch geschmeckt hat.



Wie man sieht, war es sehr bewölkt. Aber damit muss man rechnen, wenn man Ende September nach Mallorca fliegt. Es war natürlich warm, aber an zwei Tagen haben wir die Sonne kaum gesehen. Die restlichen Tage war es aber wunderschön sonnig und Badewetter. 




Wir haben den Tag genutzt und sind auf Serpentinenstraßen zu einem Kloster gefahren - ein bisschen Kultur also. Die Anlage war wunderschön und der Ausblick war auch toll. Es gab auch ein kleines Museum und ein Restaurant. Aber ich Banause fand natürlich die Ziegen am interessantesten. Die sind da ernsthaft auf Bäume geklettert, um die Beeren zu erreichen. Ich konnte es wirklich nicht fassen, dass diese Tiere mit ihren Hufen auf dünnen Zweigen balancieren konnten.


Aber ewig konnte man sich da natürlich nicht aufhalten, deswegen sind wir noch nach Palma gefahren. Essen und shoppen. Es gibt da unzählige kleine Schuhläden und allgemein kleine Boutiquen, die man nicht kennt. Dazwischen sieht man immer diese winzigen Läden, die typisch mallorquinische Lebensmittel verkaufen. Die sehen immer so schön bunt aus, aber ich habe da noch nie etwas gekauft. Ich denke auch, dass die Preise sehr touristisch sind.


Abends waren wir in unserem Lieblingsrestaurant: Sa Farinera. Die Location ist wirklich wunderschön, denn das Restaurant befindet sich in einer alten Mühle. Abends ist alles beleuchtet und die Stimmung ist richtig toll. Man merkt gar nicht, dass das Restaurant direkt an der Autobahn und am Flughafen liegt. Es gibt also keine Laufkundschaft und man erreicht es nur mit dem Auto. Tatsächlich essen auch viele Spanier da, obwohl mittlerweile auch Touristen das Restaurant kennen. Die Steaks sind fantastisch und werden auf einem riesigem Grill zubereitet, so wie nahezu alle Speisen dort. Was fast noch besser schmeckt und nicht auf der Karte steht, ist das gegrillte Gemüse.


Tag 3



Am dritten Tag hatten wir Traumwetter und das wollten wir definitiv nutzen und einen Strandtag einlegen. Vorher sind wir aber noch zu Alcampo gefahren - das ist ein riesiges Einkaufszentrum, wie Wal Mart. Da schauen wir immer nach unbekannten Süßigkeiten und ich hole mir immer eine Mandelmilch - ein Slushy mit Mandelgeschmack. Das weiße Mentos ist übrigens richtig lecker und gibt es auch in Deutschland.



Unser bevorzugter Strand ist tatsächlich die Playa de Palma. Und neeein, das ist nicht gleichzusetzen mit Ballermann 6, wo nur besoffene Männergruppen anzutreffen sind. Sie geht hoch bis zum Balneario 15 und ich finde, dass man schon ab dem 8er seine Ruhe hat. Zumal Spanien sowieso versucht, die Playa de Palma etwas gehobener zu gestalten - man sieht immer mehr hochwertig aussehende Hotels in weiß und mit viel Glas, an manchen Strandabschnitten gibt es schon "Luxusliegen" und Eimer saufen ist ja auch schon eine Weile verboten :D Auf jeden Fall ist das Wasser und der Strand ein Traum - alles total sauber, keine Steine und das Wasser ist auch nicht zu flach.


Abends waren wir in einem typisch mallorquinischen Restaurant. Unser Gastgeber hatte es uns empfohlen und es war wirklich toll. Mein Freund hatte Tumbet und ich etwas mit Kaninchen und Zwiebeln. Ich weiß leider nicht mehr, wie das Restaurant hieß, aber es war in der Nähe von Algaida.



Tag 4



Auch am vierten Tag hatten wir traumhaftes Wetter und sind direkt zur Bucht von Alcudia gefahren, die ja sooo wunderschön ist. Ich war noch nie da, weil man eine Weile dahin fährt, wenn man eher im Süden der Insel wohnt. Auf dem unteren Foto sieht man Port de Pollenca (glaube ich :D). Wir sind aber noch weiter gefahren, denn wir wollten an den Strand von Formentor, der uns mehrmals empfohlen wurde.



Auf dem Weg dahin hatte man eine unglaubliche Aussicht. Man kommt da auch an einem Aussichtspunkt vorbei, bei welchem wir kurz angehalten haben und ich meine Höhenangst überwinden musste. Das ober Bild habe ich übrigens gepostet, damit man die Müllhalde in unserem Auto sieht - so ähnlich sieht es auch immer im Hotelzimmer aus. Ist das nur bei uns so? :D


Als wir am Strand ankamen, bekamen wir erst mal einen kleinen Schock. Der ganze Sand war voller Algen oder Schilf oder was auch immer das war. Im unteren Bild sieht man das im Hintergrund. Ein Bagger, der alle zwanzig Minuten an uns vorbeifuhr, hat das weggeschaufelt - so viel war das. Nun ja, wir sind über eine Stunde dahin gefahren, jetzt mussten wir auch da bleiben :D Man hat sich schnell daran gewöhnt und das Wasser war trotzdem richtig toll. Ich möchte da unbedingt noch einmal hin, wenn der Strand tatsächlich zu sehen ist.





Abends waren wir in Port de Pollenca, was seeehr touristisch ist. Ich habe mir auch direkt ein teures und trotzdem schlecht gemachtes Henna-Tattoo auf die Hand malen lassen :D Aber die kleine Stadt ist wirklich wunderschön. Wir haben in einer kleinen Gasse zu Abend gegessen, da diese Restaurants in erster Meer-Linie selten gut sind. Und wir haben auch recht behalten - diese Paella war der Hammer, obwohl ich nie weiß, wie man diese Krebsscheren/-beine (?) aufbekommt. 


Tag 5




Am fünften Tag sind war nach Portals zum Strand gefahren, aber da nach einer halben Stunde keine Sonne mehr zu sehen war, haben wir uns entschlossen, etwas anderes zu unternehmen. Ich wollte bloß noch in die Beach Alm, die rechts neben dem Strand von Portals ist und das leckerste Aioli ever hat. Außerdem esse ich da immer den Iberico Schinken - wirklich ein Must-have.


Wir sind dann zum Glück nach Valdemossa gefahren - die Sonne hat sich den restlichen Tag gar nicht mehr gezeigt. Valdemossa ist ein kleines Dorf in den Bergen von Mallorca und wirklich mehr als sehenswert. Ich denke, niemand würde es nicht hübsch finden, weshalb da auch immer recht viele Touristen sind. Aber Ende September ist das natürlich kaum der Rede wert.




Wir hatten unfassbares Glück, da an diesem Tag das Fest "Moros y Cristianos" gefeiert wurde. Da werden Piratenüberfälle (Mauren) aus dem 16. Jahrhundert und deren erfolgreiche Abwehr durch die Einwohner (Christen) nachgestellt. Das war sooo toll gemacht. Das ganze Dorf war geschmückt und die Bewohner waren verkleidet und auf den Straßen - es gab Feuerwerk und am Ende einen großen Kampf zwischen den Mauren und Christen vor der Kirche. Ich habe mich wie ein kleines Kind gefühlt, so aufregend war das :D Ich habe mich auch nicht darüber beschwert, dass mir die Kinder, die allen Menschen irgendeine schwarze Schminkpaste ins Gesicht schmierten, mir diese Paste in die Haare geschmiert haben - es ging zum Glück wieder auszuwaschen ;)




Tag 6



Am sechsten Tag haben wir noch einmal einen kompletten Strand Tag eingelegt und das schöne Wetter genutzt. Abends waren wir noch einmal im Sa Farinera - nichts besonderes also. Das Top war definitiv mein Liebling - perfekt für den Strand und um Abends essen zu gehen.

Was ich etwas verwunderlich finde, dass wir sieben Nächte da waren und irgendwie ein Tag fehlt :D Ich hatte ja leider nur mein Handy mit, zum Fotos machen. Die Kamera hatte ich ernsthaft vergessen und vielleicht hatte ich an einem Tag das Handy im Auto vergessen. Das weiß ich nicht mehr. Trotzdem machen mich die Fotos glücklich und lassen mich schon sehnsüchtig auf den nächsten Trip warten :)










FACEBOOK  ||  GFC  ||  INSTAGRAM




25 Kommentare

  1. ganz tolle Bilder :-))
    sieht nach wirklich viel Spaß aus und ich finde, der Hut steht dir besonders gut <3

    xoxo, L.
    ----------------
    LiyahGoesHollywood.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. tolle Impressionen. Sieht nach einem schönen Urlaub aus =)
    lg

    AntwortenLöschen
  3. Mega schön. Die bilder machen mich neidisch :)

    Xx www.selinsfashiondiary.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. das sind super schöne EIndrücke! Ich möchte sooo gern wieder ins warme.
    aber ich muss ja sagen, dass mir das Bild von der Ziege gänsehaut bereitet hat... wenn sich der Ast löst, ist's vorbei...
    xo,
    Louisa

    www.theurbanslang.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Hey liebe Savanna,
    wunderschöne Bilder. Es sieht einfach nur schön aus, auch du. Habe mich lange nicht mehr gemeldet oder auf deinen Blog gesehen aber nun habe ich es endlich geschafft, da es Duftpoesie auch wieder gibt. Vielleicht magst du auch mal wieder bei mir vorbeischauen. Ich würde mich wirklich sehr freuen.

    Lieben Gruß und ein tolles Wochenende,
    Sanni.

    AntwortenLöschen
  6. Toller Post mit wunderschönen Bildern.

    LG, MilaLanusa
    http://milalanusa.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Richtig schöne Bilder:) Mallorca hat mich bisher eigentlich gar nicht gereizt aber so schön, wie dir Bilder sind, bin icht jetzt auf den Geschmack gekommen:) Liebe Grüße, Leonie von http://eyeofthelion.de

    AntwortenLöschen
  8. I must say you had done a tremendous job,I appreciate all your efforts.Thanks alot for your writings......Waiting for a new 1.. Packers And Movers in Bangalore

    AntwortenLöschen
  9. This is a wonderful article, So much data given in it, these kinds of articles keeps the clients enthusiasm for the site continue sharing more... good fortunes. visit
    Packers And Movers Hyderabad
    We are expert in Handling, Movers And Packers Hyderabad and Packing & Shifting of Household Goods, Office goods, Commercial Equipment and Car, Logistics and Transportation.

    AntwortenLöschen
  10. Excellent post! I must thank you for this informative read. I hope you will post again soon. Warehousing of merchandise .
    While general look the things you ought to utilize little stockpiling zone space stockpiling range compartments to program the aides. Books get to be heavier when pressed 7 or more aides in a crate.
    Packers And Movers Chennai

    AntwortenLöschen
  11. Wow Wunderschöne Bilder und vor allem wunderschöner Ort. Werde auch bald in den Urlaub Fliegen <3

    http://fantasybeautyofficial.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  12. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  13. Richtig schöne Bilder & Erinnerungen, die du festgehalten hast. Ich will auch mal bald dort hinfliegen. 😍👌🏽

    www.glamorousfari.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  14. This blog is so nice to me. I will continue to come here again and again. Visit my link as well. Good luck
    http://www.jualobataborsiherbal.com/ obat aborsi
    http://caramenggugurkankandungan.info/ cara menggugurkan kandungan
    http://www.jualobataborsiherbal.com/cara-menggugurkan-kandungan/ cara menggugurkan kandungan
    http://obataborsi59.com/ obat aborsi
    http://obataborsi59.com/cara-menggugurkan-kandungan-dengan-cepat-dan-aman/ cara menggugurkan kandungan
    http://obattelatdatangbulan.info/ obat telat datang bulan
    http://klinikobataborsi.com/ jual obat aborsi
    http://jualobatpenggugurkandungan.net/ obat penggugur kandungan
    http://tandatandakehamilan.net/ tanda tanda kehamilan
    http://tandatandakehamilan.net/cara-cepat-dan-selamat-menggugurkan-kandungan/ cara menggugurkan kandungan

    AntwortenLöschen
  15. Diese Art von Camping hilft, familiäre Beziehungen zu vereinen. Ich sage das nicht von hearsay, ich hatte eine schwierige Situation in meiner Familie, aber danach habe ich beschlossen, meine Familie besser zu machen. Wir besuchten oft den Seminarpsychologen und in einer der Sitzungen wurden wir angeboten, auf einen solchen Campingplatz mit der ganzen Familie zu gehen. Nach diesem camping konnten wir etwas in uns selbst ändern und wurden offener und besser als wir waren. Jetzt werden wir die schönsten Plätze auf dem Planeten erobern, in naher Zukunft werden wir eine Reise machen https://poseidonexpeditions.com/de/antarktis/. Die Hauptsache ist immer daran zu erinnern, dass eine gute familiäre Beziehung wird Ihnen helfen, mit allen Schwierigkeiten zu bewältigen.

    AntwortenLöschen
  16. Char Dham Yatra
    Tourtraveltourism.com offers "Chardham Yatra" at lowest price. This tour package can be affordable by any one. The four Dham Badrinath, Kedar nath, Gangotri, Yamnotri can be covered in just short span of time. Book Online and avail huge discount.
    Char Dham Yatra from Ahmedabad
    Char Dham Yatra Packages from Ahmedabad
    Char Dham Yatra Tour Package from Ahmedabad

    AntwortenLöschen
  17. It is my pleasure that I have the opportunity to comment on this great post. packers and movers madhapur packers and movers marathahalli

    AntwortenLöschen
  18. Delhi to Jaipur taxi service at the best prices. The journey is packed with restaurants and dhabas, most of which offer decent food and services.
    Taxi from Delhi to Jaipur
    Delhi to Jaipur Taxi
    Taxi from Delhi Airport to Jaipur
    One way Taxi Fare from Delhi to Jaipur
    Taxi fare from Delhi Airport to Jaipur

    AntwortenLöschen
  19. ShiftingSolutions.in offers Free Quotes of Registered Movers and Packers Pune. Compare to save money and select the best.
    http://bit.ly/2vDWaRE

    Packers and movers Pune
    Packers and movers in Pune
    Packers and movers Wakad
    Packers and movers Magarpatta

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...