Outfit || Soll ich mich verstellen?

5/07/2015


Alle Menschen sind unterschiedlich, jeder Mensch ist ein Individuum, aber ich kann jeden von ihnen in eine von lediglich zwei Gruppen einordnen. Auf der einen Seite sind die, mit denen ich auf einer Wellenlänge bin und auf der anderen jene, mit denen es einfach nicht "funkt". Mir ist schon in jungen Jahren aufgefallen, dass letztere mehr als deutlich überwiegen, aber das ist doch bei jedem so, oder?

Naja, nicht ganz. Da gibt es noch diese "Everybody´s Darling"-Typen, die überall gut ankommen und mehr oder weniger darum bemüht sind, bei jedem einen guten Eindruck zu hinterlassen. Aber die fand ich schon immer ziemlich bemitleidenswert, oder bin ich doch bloß neidisch? Denn ich komme eher weniger gut an, ich bin nicht witzig und ich bin definitiv kein Sympathieträger. Wenn es dann mal passiert, dass ich mich mit jemanden sehr gut verstehe, dann entsteht eine richtige Freundschaft und im anderen Fall entsteht - nichts.

Ich habe keine "Bekannten", mit denen ich mich ab und an treffe und das möchte ich eigentlich auch gar nicht. Zu oberflächliche Beziehungen interessieren mich einfach nicht. Das hat leider zur Folge, dass ich viele Leute kennen lerne, es aber sehr oft nicht so recht passen mag und deswegen stehe ich ohne richtige Freunde da. Die Fragen, die ich mir in letzter Zeit oft stelle, sind: Soll ich etwas an mir ändern, damit ich sympathischer wirke? Soll ich toleranter sein, wenn es um die Auswahl meiner Freunde geht? Soll ich mich verstellen? 

Eigentlich ist meine Meinung seit jeher, dass man nicht darauf schauen sollte, wie die anderen es anstellen, sondern ich finde mich einfach mit meiner Situation ab und komme auch so gut durchs Leben. Es ist tatsächlich so, dass ich glücklich bin, aber man möchte ja immer alles... Mein Freund zeigt mir sehr eindrucksvoll, was es heißt, wenn jeder dich mag, du überall gern gesehen und beliebt bist, du sehr viele flüchtige Bekannte hast und dadurch zahlreiche Vorteile genießen darfst. Er war es auch, welcher mir eine neue Denkweise eröffnet hat, als ich immer wieder darauf bestand, dass ich seine kommunikativen Eigenschaften nicht bräuchte: "Es ist einfach schön, es zu können und dann anzuwenden, wenn man will."

Am Anfang habe ich mich noch dagegen gewehrt, aber da es ja tatsächlich nur Vorteile zu scheinen bringt, wenn man mit allen Menschen gut auskommt, habe ich mich etwas dafür geöffnet. Doch immer wenn ich einen Vorstoß wagte, ging das total nach hinten los, immer wenn ich dachte: "Wow, mit der könnte es wirklich passen.", wurde ich enttäuscht - ich kann es anscheinend einfach nicht. Mittlerweile bin ich wieder in alte Muster verfallen und denke, dass ich nun mal so bin und alles andere wäre nur aufgesetzt. Aber ihr merkt, irgendwie lässt es mich nicht los und ich bin hin- und hergerissen.

Wie sieht es bei euch aus: Habt ihr schon einmal an euch gearbeitet, um besser anzukommen? Betrachtet ihr es als "verstellen", wenn man grundlegende Eigenschaften ändert/versteckt?

Weißes Top - H&M
Strick Top - Forever 21
Hose - Only















FACEBOOK  ||  GFC  ||  INSTAGRAM




29 Kommentare

  1. Hey also das mit dem "verstellen" kenne ich denn ich hab auch oft gedacht vielleicht kome ich so besser an aber eigentlich ist ja genau das der falsche weg denn wenn dich jemand mag dann soll er einen doch auch so mögen wie man eigentlich ist.

    Auch ich habe eigentlich so gesehen keine freunde weil ich selbst entweder nicht mit jedem klar komme oder die Personen mit mir nicht.

    Ich hätte gerne eine richtige Freundin mit der zu 100 % auf einer Wellenlänge ist das gestaltet sich leider schwieriger als gedacht.

    Finde deinen Artikel echt toll weil ich das alles genauso sehe

    dir noch einen wundervollen tag und liebe grüße

    www.beautybebiii.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann geht es dir ähnlich wie mir. Klar, das ist der leichteste Weg: Jeder muss mich mögen, wie ich bin. Aber vielleicht "verpasst" man auch einige Menschen mit dieser Einstellung. Der erste Eindruck ist ja nicht immer der richtige. Aber du hast natürlich Recht. Ernsthaftes Verstellen bringt meistens nicht lang etwas.... Vielen Dank für deine Meinung, ich wünsche dir auch einen ganz tollen Tag :*

      Löschen
  2. Liebes,
    bleib so wie du bist! Verstellen oder sich verändern bringt nichts.. man ist so wie man ist und sich eine andere Persönlichkeit aufzuzwingen bringt im Grunde überhaupt nichts. Früher oder später kommt nämlich eh das "wahre Ich" durch. Ich bin genauso. Meine wenigen wahren Freunde (die ich an einer Hand abzählen kann) liebe ich über alles und kann mit ihnen wirklich Pferde stehlen. Die anderen flüchtigen Bekanntschaften, die ich durch diese Freundschaften zwangsläufig mache, sind einfach nur oberflächlich und führen dazu, das ich kein großes Interesse an intensiveren Gesprächen oder Unternehmungen habe.

    Entweder mag man mich, meine Macken und Ansichten, oder man lässt es bleiben. Klar, diese "Arroganz" nehme ich beispielsweise im Berufsleben zurück, einfach weil man da Everbodys Darling sein sollte und einem das nur Vorteile bringt.. Aber sonst.. bin ich lieber alleine für mich und genieße das Leben, als mich irgendwelchen unnötigen Oberflächlichkeiten auszusetzen. :)

    Bleib so wie du bist, ich finde dich und deine Ansichten nämlich super symphatisch! ♥

    ☼ige Grüße
    Selly
    von SellysSecrets

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du recht, manchmal muss man sich natürlich verstellen :D Aber ich meinte schon in einer natürlichen Situation. Was zum Beispiel ein Vorteil davon wäre, wenn ich mich vielleicht auch mal mit Menschen treffe, die auf den ersten Blick nicht so in mein Leben passen: Die könnten wiederum andere kennen, die ich wirklich nur dadurch kennen lernen kann... Ich habe mich total über deinen Kommentar gefreut - danke, Süße :*

      Löschen
  3. Oh du Süße :)
    das was man über den Blog und bei Instagram von dir kennenlernen durfte ist wirklich eine herzliche und tolle Person und das solltest du nicht vergessen. Ich kann meine wahren Freunde auch an einer Hand abzählen und bin dankbar für jeden einzelnen von ihnen. Du solltest auf keinen Fall versuchen dich krampfhaft zu verstellen, denn wie Selly schon geschrieben hat, wird das nichts bringen.
    Vielleicht hilft es dir aber wenn du dir keinen Druck mehr machst, denn du bist nicht gezwungen mit jedem eine intensive Freundschaft einzugehen. Ab und an mal den Kontakt aufrecht zu erhalten kann aber wirklich wahre Wunder bewirken. Ich war auch immer eher in mich gekehrt und hatte Probleme damit, aber vor einiger Zeit hat es 'Klick' gemacht. Verstell dich nicht, das wird mit der Zeit kommen und es ist nichts schlechtes daran, wenn du dich zur Zeit lieber mit dir selbst beschäftigst.

    Aller liebste Grüße :)
    Susanne M.
    http://myteamisalwayshungry.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das höre ich so selten, aber es ist schön. Ist es das nicht wert, sich zu verstellen? Damit mehr Leute gern mit mir zusammen sind und mir solche Dinge sagen? Ich finde es sehr interessant, dass sich bei dir in der Richtung auch etwas geändert hat. Du hast Recht, ich werde es einfach nicht mehr so thematisieren und wenn es kommt, dann ist es eben so... Vielen Dank für deinen Kommentar :*

      Löschen
    2. So wie wir dich hier kennenlernen durften gefällst du uns unglaublich gut (ich gehe mal davon aus, dass du hier so bist wie du bist). Ich wollte früher auch immer dazu gehören, war aber einfach nie so cool wie alle anderen und habe auf dauer auch gemerkt, dass es das einfach nicht sein kann. Ich hatte immer angst so zu sein wie ich bin, weil ich ja unbedingt mega viele freunde wollte, aber nie hatte. In der Schule war ich immer der außenseiter und wurde eigentlich mehr ausgelacht als großartig beachtet.
      Was ich dir damit grad sagen will weiß ich auch nicht genau :D Achso, ich habe den faden wieder gefunden. Am besten kommst du einfach an, wenn du so bist wie du bist. Ich habe zum beispiel ein ziemlich offenes Mundewerk entwickelt und sage offen heraus was mich stört oder was ich mag. Aber so wissen die leute immer woran sie bei mir sind und das schätzen sehr sehr viele. In der Zeit in der ich nun meine eigene Wohnung habe und mich selbständig gemacht habe, habe ich auch angefangen etwas anders zu ticken. Ich lerne viele neue und wichtige Leute kennen (die ich zwar nicht unbedingt als mensch mag, die mir aber dennoch nichts getan habe) ich melde mich ab und zu, frage wie es geht und was es neues gibt. Diese kleine Geste und die Ehrlichkeit die in meinen Aussagen steckt trifft auf guten Zuspruch. Bei jedem kann ich mich melden wenn ich ein anliegen oder eine frage habe, aber großartig befreundet bin ich trotzdem nicht mit denen.

      Du bist ein toller Mensch und daran solltest du auf gar keinen Fall zweifeln :)

      Löschen
  4. Das ist wirklich ein wunderschöne Outfit und perfekte Location, Liebes!
    Dein Blogdesign ist wirklich der HAMMER!
    WOW!

    Liebst, Colli von tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
  5. bleib am besten wie du bist, dann kannst du nichts falsch machen.. du bist toll so wie du eben bist..
    ich denk auch manchmal, ob ich überhaupt wirkliche freunde habe.. irgendwie spielen alle einen was vor und sind total falsch..
    zb als ich schwanger war.. ne freundin meinte ich sollte das lieber weg machen.. und dann erfahr ich, dass sie selbst versucht schwanger zu werden.. hää??
    oder als wir einen hund für 1500 eur gekauft haben, meine eine freundin.. "viel spass mit dem großen geld wenn ihr züchtet" niemand hat von züchten geredet.. der hund war es uns einfach wert..
    oder auch als wir ein haus gekauft haben.. "naja, so toll is euer haus nicht" und selbst wohnen die noch bei mama..
    und viele ähnliche situationen..
    dan fragt man sich auch oft.. sind das wirklich freunde die dir alles schlecht reden..
    an deiner stelle würde ich es einfach auf dich zukommen lassen.. denn richtige freunde kommen auch so mit dir klar wie du bist und unterstützen dich mit allem <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind ja echt krasse Geschichten - auf solche Menschen verzichtet man doch gern :D Das ist auch meine erste Eingebung: Nicht verstellen (das klingt immer so negativ)... Vielen Dank für deinen Kommentar, ich freue mich über deine Meinung :)

      Löschen
  6. Dein Beitrag spricht mir aus der Seele! Genau das alles frage ich mich auch oft.
    Eigentlich sollte man sich nicht 'verstellen' müssen, aber ich stehe auch immer so im Zwiespalt ..
    Toller Post! Und liebe Grüße an dich ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass du mich verstehst. Es ist eben nicht so einfach und "bleib so wie du bist", ist vielleicht nicht immer das Richtige... Vielen Dank, Süße :*

      Löschen
  7. Ich habe Momentan auch nur 3 richtig gute beziehungsweise "beste" Freunde mit denen ich regelmäßig was mache , wenn es meine Scheiß Arbeitszeiten erlauben. Ich könnte auch mehr Freunde haben aber da müsste ich mich verstellen und das ist mir zu anstrengend :D Aber an mir gearbeitet habe ich schon weil einige Eigenschaften aber auch einfach scheiße an mir waren oder sind. Bleib so wie du bist ! Und das du in einer glücklichen Beziehung bist ist mehr Wert wie 10 falsche Freunde die dich nicht so akzeptieren wie du bist :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das scheint ja ein Blogger Phänomenen zu sein :D Schön, dass man auch mal die andere Seite hört. "Bleib so wie du bist", ist leicht gesagt, aber bei manchen Menschen ist es wirklich besser, wenn sie sich mal ein bisschen selbst reflektieren und vielleicht ein paar Verhaltensweisen ablegen - ich gehöre sicher auch dazu... Sagt man nicht eigentlich, dass Beziehungen weniger wert sind, als Freundschaften? :D Ich bin auf jeden Fall glücklich, aber wie gesagt, ich hätte gern noch mehr... Dankeschön für deine Meinung, Süße :*

      Löschen
    2. Vielleicht sagt man das wirklich über Beziehungen und Freundschaften aber ich bin trotzdem der Meinung das Freunde einem niemals das geben können, wie der Mann den man von ganzem Herzen liebt. Und von dem man natürlich zurück geliebt wird. Ich sage zwar immer mir sind meine Freunde wichtiger wie ein Man bla bla bla aber ich habe die richtige Liebe noch nie gehabt und auch noch nicht gefunden , klar ist man dann dieser Meinung :D
      Gerne :-**

      Löschen
  8. sehr schöner Post, tolles Outfit :)
    ich habe mich auch eine Zeit lang mit den falschen Leuten umgeben. nur, damit ich überhaupt jemanden hatte. im Grunde genommen wusste ich aber, dass es falsch war. aber ganz alleine sein? wollte ich auch nicht. End vom Lied: ich war genauso wie du enttäuscht und sauer auf mich selbst ("wusstest es ja vorher"). den richtigen Leuten habe ich zu der Zeit keine Chance gegeben. irgendwann habe ich dann erkannt, wer es wirklich freundschaftlich gesehen ernst meint und dann war es zu spät. weil mich diese aufrichtigen Leute schon "abgeschrieben" hatten... kurz: man war einfach blind. ich habe aktuell auch "nur" 3 richtige Freunde, auf die ist aber 100%ig Verlass. auch, wenn sie nicht immer da sind: man trägt sie im Herzen. ich muss auch sagen, dass ich mittlerweile mit Kerlen besser klar komme, einfach, weil sie meistens keine Zicken sind etc. :) finden auch viele komisch, aber was solls?! ist ja mein Leben :)
    in dem Sinne; hab einen schönen Tag :)

    AntwortenLöschen
  9. Ich kann mir ehrlich gesagt gar nicht vorstellen, dass du unsympathisch wirken sollst. Hier auf dem Blog wirkst du total liebenswert und ich finde du hast so ein offenes Gesicht & ein sympathisches lachen

    AntwortenLöschen
  10. Was für ein toller blogeintrag liebes :) ich weiß genau wovon du schreibst denn ich habe auch wenig gute Freunde..Bekanntschaften habe ich genug und treffe mich sogar ab und zu mit denen - das kann dann auch ganz schön sein :) aber das sind meistens Menschen, denen ich z,B. meine Gefühle und Sorgen niemals anvertrauen würde weil ich ihnen einfach nicht vertrauen kann. Mir persönlich fällt es schwer zu vertrauen und richtig gute Freunde zu finden, denn wie du schon geschrieben hast, man wird einfach enttäuscht. Zu deiner Frage ob man sich ändern/verstellen sollte? Ich habe mich in meinem Leben schon verändert - früher total schüchtern (graue Maus mit Brille) - und heute selbstbewusster und ich kann sogar Menschen einfach so ansprechen (hätte ich früher nie gedacht :D) und ehrlich gesagt habe ich dadurch viel mehr Menschen kennengelernt und auch zauberhafte, liebevolle Menschen aber wenn ich so überlege ..meine Freunde sind die von früher. Die mich als graue Maus als Freundin hatten. Okay ich habe 1-2 gute Freunde dazu gewonnen aber ich denke in dem Zeitraum (8-10 Jahre) findet man das meistens auch so. Von daher würde ich sagen es bringt nichts sich krampfhaft zu ändern um besser anzukommen, denn man wird nie perfekt sein und sich mit jedem verstehen. Mit einem Lächeln kommt man zb immer sympathischer rüber :) also immer schön lächeln aber änder nicht deinen Charakter. Denn am Ende kommt das ''wahre Gesicht'' sowieso raus.

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,

    ich habe dich gerade über einen anderen Blog entdeckt und ich finde deinen Beitrag wirklich toll.
    Ich habe auch gerade eine Freundin - meine beste Freundin - verloren, weil sie mich einfach nicht so akzeptieren konnte, wie ich bin, wie ich sein wollte. auf Dauer ging das einfach nicht gut, auch wenn es mir sehr fehlt, eine Person an meiner Seite zu haben, der ich zu 100% Vertrauen schenken kann.
    Sie hat am Ende ihr wahres Gesicht gezeigt, was ich sehr schade fand.

    Ich finde, du solltest du bleiben, wie du bist. Du wirkst sympatisch und ich finde nicht, dass du dich ändern musst, um anderen zu gefallen.
    Diejenigen, die noch an deiner Seite sind, kennen dich so wie du bist und "lieben" dich auch so wie du bist.
    Anderseits kann ich auch verstehen, dass man sich verändern möchte, um anderen zu gefallen, aber vielleicht sollte man sich in erster Linie auch verändern, um sich selbst zu gefallen, oder nicht?
    Wünsch dir noch einen schönen Abend,

    Melanie

    AntwortenLöschen
  12. Ich kann das total nachvollziehen! Mit den Jahren sind bei mir auch nur zwei beste Freundinnen "hängen geblieben" mit denen Ich nun schon seit 14 Jahren durch dick und dünn gehe! Die letzten Jahre habe Ich gemerkt, hat es bei neuen Freundschaften schließen bei mir auch nie geklappt, einfach kaum jemand ist auf meiner Wellenlänge :-D Ich bin da aber auch gar nicht mehr böse drum oder strenge mich an bei anderen Mädels gut an zu kommen! Sich verstellen ist immer der falsche Weg, an sich arbeiten ist super, negativere Eigenschaften an sich versuchen zu ändern, aber keine Grundlegenden Einstellungen an sich verändern.. Das bringt nichts, da sie sich auf lang oder kurz eh nicht ändern, also wieso krampfhaft versuchen? Ich denke Menschen die zu erlich sind & nicht schlecht aussehen, eine erfolgreiche Beziehung führen usw. kommen sowieso bei'm gleichen Gechlecht oft nicht so gut an, daran wird's bei dir sicher liegen! Würde jetzt nicht behaupten, dass du einen negativen Charackter hast (was man von deinem Blog so liest usw)

    AntwortenLöschen
  13. Super gute Beitrag. Erst einmal wollte ich dir sagen, dass du für mich ziemlich sympathisch rüberkommst und ich mir gar nicht vorstellen kann, dass das bei allen anderen komplett anders ist. Ich finde es wichtig, dass man ehrlich zu sich selbst ist und deswegen solltest du auch genauso bleiben. Es ist viel schöner wenn man wirklich ein paar enge & richtige Freunde hat anstatt eine große Horde an bekannten. Ich finde, dass das sich im laufe der Zeit auch ändert, denn als Kind hat man immer Horden um sich, zumindest ging es mir so. Zurzeit ist es bei mir so , dass ich viele gute Freunde habe, aber es immer nur eine kleine Anzahl gibt, denen ich mich wirklich anvertraue. Es ist wichtig Menschen zu haben, mit denen man über alles sprechen kann, deswegen ist verstellen dort meiner Meinung nach keine gute Lösung. Bin mir ziemlich sicher, dass du genau so gut bist, wie du auch bist. Mach weiter so auf deinem Blog, schaue super gerne bei dir vorbei :)

    Liebe Grüße :)
    http://measlychocolate.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  14. Die Everybodys Darling Typen kann ich gar nicht haben, obwohl ich mit ein paar schon befreundet war. Freunde habe ich nicht viele, kann sie an einer Hand abzählen, früher waren es deutlich mehr. Ich war mit Freunden weg, mit denen ich mich nicht wirklich wohl gefühlt habe, aber nicht alleine sein wollte. Mittlerweile gehe ich selten weg,lese viel lieber als mit Leuten unterwegs zu sein, mit denen ich nichts anfangen kann. Mittlerweile ist es mir eigentlich egal, ob ich gut ankomme oder nicht. Man mag mich oder man mag mich nicht, verstelle mich auch nicht mehr :) Bleib so wie du bist <3

    Spazieren gehen ist was tolles, einfach in der Natur zu sein :)
    Ich bin relativ in der Mitte vom Buch, was ich bisher gelesen habe ist sehr schön :)

    AntwortenLöschen
  15. Bleib dir auf jeden Fall selber treu!
    Ich glaube, wenn du anfängst dich zu verbiegen und zu verstellen wird dich das nicht glücklich machen. Außerdem merken auch die anderen Leute schnell wen sie vor sich haben und ich glaube eine falsche, aufgesetzte, nicht ehrliche Fassade ist da nicht hilfreich. Die Menschen, besonders deine Freunde sollen dich doch so kennenlernen dürfen wie du wirklich bist! Man muss nicht hunderte Bekannte haben. Habe ich auch nicht, Ein paar wirklich gute Freunde, auf die man sich immer verlassen kann reichen doch vollkommen aus! Also bitte bitte, bleib so wie du bist. Ich bin sicher das es viele Menschen gibt die dich genauso mögen und lieben. Und auf alle anderen kannst du eh pfeifen.

    Alles Liebe
    ♡ ♡ ♡
    Juliane

    AntwortenLöschen
  16. Ein klasse Look, Liebes!
    Zu dem Beauty Buch: Man liest es einfach wie einen Roman, von vorn nach hinten, am Anfang stehen Grundlagen usw. es ist in Kapitel unterteilt, welches sich eweils mit anderen Dingen befasst!
    Ich wünsche dir einen wundervollen Tag, Süße!
    <3
    http://theshimmeroflife.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  17. Du bist wirklich wunderschön <3 Dein Style ist Top weiter so! :)

    Nimm doch an meinem Gewinnspiel Teil wenn du auch Lust auf schöne Bücher von Paperblanks hast: http://melanie-delavie.blogspot.de/2015/05/paperblanks-gewinnspiel.html

    Liebst Mel <3

    AntwortenLöschen
  18. Oh man du bist eine echte Schönheit ♥
    Danke für deinen Lieben Kommentar und fürs Folgen :)
    Liebe Grüße ♥
    Kathrin
    http://wedreamoftomorrow.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  19. Was für ein wunderschönes Outfit :) Das sieht so toll aus

    AntwortenLöschen
  20. Wirklich ein super schönes Outfit :) Ich liebe die Adidas Sneaker( zur Zeit ja fast ein Muss :D ) und das Oberteil :)

    Hast jetzt eine Leserin mehr !

    Liebste Grüße ♥

    Sandra sandrafelicia.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...