Rezept: Der beste Low Carb New York Cheesecake

4/28/2015


Ich habe heute zur Abwechslung ein Rezept für euch, welches ich von vielen mittelmäßigen Low Carb Cheesecake Rezepten zum eindeutigen Gewinner auserkoren habe. Der Kuchen schmeckt wirklich wie New York Cheesecake, die Creme ist mir noch nie so gut gelungen. Die Konsistenz ist traumhaft und der Boden perfekt. Schmeckt wirklich wie vom Bäcker. Und dass alles mit sehr wenig Kohlenhydraten und gar keinem Getreide. Dafür ist der Kuchen natürlich nicht kalorienarm, aber man isst ja nicht den ganzen Kuchen alleine - meistens :D


Zutaten 

(für eine kleine Springform (24 cm))



Für den Boden


  • 1 Ei
  • gemahlene Mandeln
  • 1 EL Eiweißpulver (Vanille o.Ä. - ich habe Ice Cream)
  • Xucker
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Vollfettquark


Für die Creme


  • 600g Vollfettquark
  • 250g Mascarpone
  • 1/2 Beutel Puddingpulver (Vanille/Sahne)
  • Eiweißpulver (ca. 3 EL)
  • 4 Eier
  • Xucker
  • evtl. 1 TL S.U. Royal Flavour, Limette-Käsekuchen

Zuerst den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eventuell die Butter für den Boden zerlassen und dann mit den restlichen Zutaten, außer den gemahlenen Mandeln vermischen. Die gemahlenen Mandeln dann nach und nach zugeben, bis der Teig dicker als Pfannkuchenteig ist. Das habe ich mit Xucker abgeschmeckt, bis es wirklich süß schmeckt - gebacken ist es nicht mehr so süß. Dieses Gemisch in die gefettete Backform geben und für 15 Minuten in den vorgeheizten Ofen stellen. Danach muss der Boden in den Kühlschrank und auskühlen.

Für die Creme trenne ich die Eier und schlage das Eiweiß steif. Das Eigelb und die restlichen Zutaten vermengen und mit Xucker abschmecken - auch hier wieder etwas süßer machen, weil auch die gebackene Creme weniger süß ist als vorher. Danach hebe ich das Eiweiß unter, wonach die Creme auch schon fertig ist.

Die Creme gebe ich auf den ausgekühlten Boden und dann für 10 Minuten bei 200°C in den Ofen. Danach wird auf 100°C abgedreht, und der Kuchen noch für eine Stunde weiter gebacken. Auch danach wird der Ofen nur ausgemacht und der Kuchen eine weitere Stunde darin gelassen - keinesfalls die Tür öffnen. Nun kann das Prachtstück aus dem Ofen, sollte aber für mindestens 6 Stunden im Kühlschrank auskühlen. Dann kann man endlich ein Stück essen, nachdem man es bestenfalls auf Zimmertemperatur abkühlen lassen hat.

Ich habe ehrlich gesagt nicht die 6 Stunden gewartet, sondern direkt ein Stück gegessen - die tausend Stunden im Ofen haben mich schon fertig gemacht :D Deshalb ist das Foto auch nicht so schön - die Creme war noch nicht fest. Nach dem Kühlen schmeckt der Kuchen tatsächlich viel besser, die Arbeit lohnt sich total. Ich habe noch karamellisierte Walnüsse und eine warmes Beeren-Kompott(?) dazu serviert.










FACEBOOK  ||  GFC  ||  INSTAGRAM




Outfit: Roségoldene Espadrilles || Dankbarkeit

4/26/2015


Espadrilles sind in diesem Sommer ein absolutes Must-Have für mich und weil ich tatsächlich noch gar keine besitze, habe ich mir bei Asos ein Zweierset bestellt (Klick). Eigentlich war ich nur auf dieses wunderschöne roségoldene Paar scharf, aber das andere, in weißer Spitzenoptik, ist ja auch nicht unschön.

Freitag habe ich sie dann ausgeführt und ich habe mich gefreut wie ein kleines Kind. Die glitzern so schön, dass es kein Foto einfangen könnte. Ich konnte die ganze Zeit nur auf meine Schuhe gucken :D Meine Laune war super, was eigentlich immer der Fall ist, wenn wir über 20°C haben und ich mit meinem Freund in der Sonne lecker essen gehe.

Leider hielt das tolle Wetter nicht an, aber ich hatte das ganze Wochenende sowieso extrem viel zu tun. Da ist es immer besser, wenn man nicht sehnsüchtig nach draußen schaut. Stattdessen schau ich mir lieber die Bilder an und werde etwas melancholisch. Wenn ich an Freitag zurückdenke, empfinde ich extreme Dankbarkeit dafür, dass wir es uns leisten können, bei dem schönen Wetter außerhalb zu essen, dass ich meine Pausen von der Arbeit variabel legen kann und mein Studiengang mir zwei freie Tage in der Woche erlaubt.

Dafür liebe ich meinen Blog: Ich kann mir alte Beiträge anschauen, in Erinnerungen schwelgen und dankbar für die schönen Dinge in meinem Leben sein. Ich glaube, viele Menschen konzentrieren sich eher auf die negativen Dinge und solche Tage gibt es bei mir natürlich auch. Dabei bin ich felsenfest davon überzeugt, dass positive Gedanken wiederum Positives anziehen. Obwohl ich das weiß, vergesse ich das oft, weshalb ich dann zur Auffrischung Bücher und Hörbücher im "The Secret"-Stil höre/lese. Es ist unfassbar, wie viel die Einstellung und die Vorstellung ausmacht... Also neues To-Do: dankbarer sein, sich über das freuen, was man hat und den Moment genießen. 

Kennt ihr die Theorien aus "The Secret"? Glaubt ihr daran oder habt ihr es sogar schon am eigenen Leib erfahren?


Cardigan - Gina Tricot
Top - Zara
Hose - Zara
Espadrilles - ASOS












FACEBOOK  ||  GFC  ||  INSTAGRAM

Nie mehr ölige Haut: Dr.Hauschka Gesichtsöl

4/24/2015


Vor ca. einem Jahr bin ich, wie so oft, bei Amazon hängen geblieben, als ich nach einer neuen Gesichtspflege suchte. Ihr kennt das bestimmt: Man kommt durch die Empfehlungen von einem Produkt zum anderen und liest sich gefühlte 1000 Bewertungen durch. Damals bin ich auf das Gesichtsöl von Dr.Hauschka gestoßen und habe es mir gebookmarked, weil ich nicht bereit war, 20 € auszugeben.

Seit dem, also wirklich seit einem Jahr, ging mir die Beschreibung nicht mehr aus dem Kopf. Es klingt so logisch, dass die ganzen aggressiven Anti-Unreinheiten Produkte die Haut stressen und sie deswegen ölig wird. Wenn ich sie aber mit Öl pflege, hat sie keinen Grund mehr, selbst so viel zu produzieren und kommt ins Gleichgewicht - so die Beschreibung von Dr.Hauschka. Dagegen spricht natürlich, dass Produkte für trockene Haut, also meist ölige Produkte, bei mir unfassbar effektiv Pickel auslösen. Pures Öl habe ich aber noch nie ausprobiert.

Meine unreine Haut habe ich mit der wunderbaren Aleppo-Seife (Klick) super in den Griff bekommen. Sie ist definitiv nicht perfekt, aber die winzigen Pickelchen, die ich jetzt sporadisch bekomme, lassen mich nur müde lächeln, wenn ich an vergangene Zeiten denke. Trotzdem blieb meine Haut immer noch fettig. Vor allem nach dem Aufstehen und wenn ich am Vortag ungesund gegessen habe, war meine T-Zone sehr ölig... Ich bestellte das Gesichtsöl, weil ich bei Amazon eine tolle Probepackung entdeckt habe (Klick), die nur 7 € kostet und für 1-2 Wochen reicht - also lang genug, um die Wirksamkeit zu testen. 

Mittlerweile habe ich mir die große Flasche bestellt und nutze das Öl seit fast einem Monat. Ich trage es einfach morgens und abends auf das gereinigte Gesicht auf, danach ist es für ein paar Minuten ölig, was aber schnell verschwindet. Ich bin wirklich begeistert und das Produkt hält zu 100%, was es verspricht. Ich trage kaum noch Make up und meine Haut ölt so gut wie gar nicht mehr. Ich war heute mit meinem Freund draußen essen und habe mich gesonnt, wonach ich sonst Unmengen Puder (besonders auf der Nase) brauchte. Jetzt ist wirklich nichts zu sehen - kein bisschen Glanz, unfassbar, oder?

Das ist mein erstes Produkt von Dr.Hauschka, aber ich habe so ein wahnsinnig gutes Gefühl bei dieser Marke. Ich mag deren Philosophie, dass sie keine Tierversuche machen und manche Bestandteile sogar noch im eigenen Garten angebaut werden. Aufgrund dessen habe ich mir gestern direkt noch eine Melissen Creme für Mischhaut bestellt, weil meine Haut eben noch nicht ganz perfekt ist. Aber ich bin extrem motiviert, dass ich mit Dr.Hauschka die perfekte Pflege für mich gefunden habe. 










FACEBOOK  ||  GFC  ||  INSTAGRAM




Outfit: Adidas Stan Smith Zebra

4/13/2015


Sind sie nicht wunderschön? Ich liebe sie, als wäre ich ohne Außeneinwirkung auf diese Traumsneakers gekommen, und nicht durch zahlreiche Instagram Profile und Blogs :D Allerdings sieht man ja überall die Adidas Superstars, welche mir aber etwas zu "klobig" sind. Deshalb habe ich mich sofort in diese tolle Zebra Version des Stan Smith Modells verliebt und es war wirklich pures Glück, dass sie noch einmal in meiner Größe vorrätig waren. 

Ich habe sie erst drei Tage, aber möchte sie nicht mehr missen. Deswegen gibt es auch schon zwei sehr legere Outfit Bilder, leider mit der Handy Kamera aufgenommen. Bei diesem Wetter waren wir viel unterwegs und da schleppe ich ungern eine schwere Kamera mit. Weiß jemand, was das für Bäume sind, die diese wunderschönen Blüten haben? Die sind für mich der Inbegriff des Frühlings und jedes mal, wenn ich einen sehe, möchte ich mich davorstellen und Fotos davon machen :D Ich hoffe, ihr habt das Wochenende auch so ausgiebig genutzt und seid genau so glücklich wie ich, dass das Wetter so schön bleiben soll.


Cardigan - Gina Tricot
T-Shirt - Promod
Hose - Only


Top - Bershka
Hose - H&M




















FACEBOOK  ||  GFC  ||  INSTAGRAM





Outfit und Ausbeute FIBO 2015

4/12/2015


Ich war Freitag mit meinem Freund in Köln auf der Fitness- und Bodybuilding-Messe und obwohl nur Fachbesuchertag war, fand ich es schon extrem voll. Ich möchte nicht wissen, wie es heute da aussah... Ehrlich gesagt habe ich mich dort etwas deplatziert gefühlt, weil ich seit Wochen kaum Sport mache, mehr oder weniger unfreiwillig. Trotzdem gab es ein paar witzige Sachen zu entdecken. Ich brauche jetzt dringend ein Fußvibrationsgerät für mein nicht vorhandenes Büro!

Für Männer laufen da definitiv viele Motivationen durch die Hallen, wenn ihr mich auf Snapchat verfolgt, konntet ihr das auch eindrucksvoll sehen :D Es gab auch ein paar weibliche Fitness Mädels, aber das war mir meist schon too much. Ich war früher eine sehr lange Zeit, mindestens drei mal wöchentlich im Fitnessstudio und damals hat mir mein Körper echt gefallen, aber mittlerweile finde ich diese riesigen, muskulösen Oberschenkel bei Frauen nicht mehr so ästhetisch.

Ich war voll gespannt auf die Supplement Halle, obwohl ich ja eigentlich nicht auf diesen Chemie-Müll stehe. Aber Proteinriegel usw. probiere ich ab und zu total gern. Wir haben uns da an einem Stand einen Proteinshake gekauft, weil er angeblich nach Softeis schmeckt und das stimmt ehrlich! Mein Gott, der war so lecker, dass wir direkt das Pulver mitnehmen mussten - Whey-Pro Ice Cream von Prosport ist das übrigens. Uns geht es da echt nicht um das Eiweiß, sondern nur, dass es wie eine Süßigkeit schmeckt und wenig Zucker hat, dafür ist es echt perfekt.

Mit den Oat King Haferriegeln habe ich mich auch eingedeckt. Ich kannte die schon und finde sie so geil - auf der Messe gab es sie billiger und in unbekannten Geschmacksrichtungen, ich bin im "Probier-"Himmel :D


Mein Outfit sollte sportlich und lässig sein, schließlich sind Messen immer stressig. Ich wollte jetzt nicht auf Fitness Model machen und im kompletten Sportdress dahin gehen :D. Ich war echt überrascht, wie viele das tatsächlich gemacht haben. Natüüürlich muss ich noch das wunderschöne Wetter erwähnen, welches meine Glückshormonproduktion ins Unermessliche getrieben hat. Ich hatte mein erstes Biergarten-Bier dieses Jahr (ja, ich mag Bier) in der Sonne, am Rhein - ohne Worte :) Leider war es gestern gar nicht so schön, aber heute wird mit ein paar Freunden angegrillt, worauf ich mich schon sehr freue. Ich wünsche euch auch einen wunderschönen Sonntag.


Cardigan - Gina Tricot
Top - Primark
Hose - Asos
















FACEBOOK  ||  GFC  ||  INSTAGRAM




Karamellblonde Haare - La Biosthétique Glam Color Advanced

4/08/2015


Ich weiß nicht, ob es am Frühling liegt oder ob ich einfach krank bin, was meine Haare betrifft. Wenn ich zu lang mit der selben Frisur/dem selben Haarschnitt rumlaufe, wird der Drang nach Veränderung immer stärker, obwohl ich die aktuelle Situation schön finde. Ich habe früher meine Haare selbst gefärbt und brauchte manchmal Wochen, bis meine Haare den Farbton hatten, welchen ich ursprünglich wollte. Und dann? Natürlich wollte ich wieder etwas anderes und habe mein schönes Ergebnis überfärbt.

Ich war vor drei Wochen beim Frisör, um mir ein sehr natürliches Ombré färben zu lassen: das sollte den Haaren eine Blondierpause verschaffen und die Zeit bis zum nächsten Besuch verlängern. Als mich der Frisör aber fragte, was denn mein Ziel sei, sagte ich ganz klar, dass ich lange, gesunde Haare haben möchte, welche man ganz selten am Ansatz etwas strähnen muss - sonst nichts.

Daraufhin sagte er mir, dass es meinem Endziel mehr helfen würde, wenn wir meinen Ansatz nur ganz wenig und sanft strähnen und ich einfach alles natürlich wachsen lasse. Diese Ombré-Sache würde sich nämlich sehr schnell rauswaschen und dann müsste ich relativ oft zum Frisör. Für mich klingt das sehr logisch und ich war kurze Zeit sehr glücklich mit dem Ergebnis. Doch dann kam mir wieder dieses tolle Bild (links) in den Sinn. Ich will diese Haarfarbe! Und obwohl ich wohl genau das natürlich bekommen würde, wenn ich ein paar Monate warte, will ich diese Farbe jetzt haben. Das meine ich mit krank...
Aber anscheinend geht es nicht direkt um das Ergebnis auf dem Bild, sondern lediglich um Veränderung. Sonst hätte ich nämlich nicht mit dem Tönungsconditioner von La Biosthétique herumexperimentiert, um mir ein gaaaanz leichtes Ombré zu zaubern. Eine Freundin benutzt das immer für ihr gesamtes Haar und das Ergebnis ist ein wunderschönes aschblond. Allerdings ist die Farbe nur ganz leicht (kommt auf die Einwirkzeit an) und wäscht sich sehr schnell raus. Dafür ist dieses Glossing nicht schädlich für die Haare - im Gegenteil. Da es ein Conditioner ist, pflegt es sogar richtig gut, ist aber mit 30€ nicht ganz billig.


VORHER:





NACHHER:


Wie man sieht, sieht man kaum etwas. Ich habe den Conditioner nur großzügig am Ansatz aufgetragen, die Spitzen frei gelassen und dann 15 Minuten einwirken lassen. Ehrlich gesagt befriedigt das meinen Drang nach Ombré gar nicht, weil mir der Farbton auch etwas zu "warm" ist - genau wie Karamell eben. Sehr komisch, dass das bei meiner Freundin wunderschön aschig wird, aber anscheinend hat sie eine "kühlere" Ausgangsfarbe... Egal, ich habe ein Problem, weil ich richtiges Ombré will oder wunderschön natürliche Haare im Balayage Stil, was auch sooo hübsch ist. Was soll ich nur machen: Geduldig sein oder einfach färben lassen?








FACEBOOK  ||  GFC  ||  INSTAGRAM




Test: Lippenstifte von P2, Astor und Jade

4/05/2015




Instagram sei dank, hatte ich das dringende Bedürfnis meine riesige Nude-Lippenstift-Sammlung zu erweitern, und zwar mit einem hellbraunen und einem dunkellila Lippenstift. Herausgekommen ist dann die obige Sammlung - und ich hätte definitiv noch viel mehr kaufen können. 

Ich bin gerade total auf matten Lippenstiften hängen geblieben und ich war sehr erfreut, dass es diese so zahlreich gab, vor allem in Form von diesen Stick/Stift-Dingern (?). Ich weiß gar nicht, warum ich die mehr mag... Natürlich konnte ich nicht an den neuen p2 Soft Nudes vorbeigehen und habe davon auch einen mitgenommen, genauso wie zwei fable lipstick pencils.

Trotzdem muss ich leider sagen, dass ich den Kauf der p2 Stifte bereut habe. Ich wollte mir nicht mehr so einen "Billig"-Müll holen und vor allem bei Lippenstiften merkt man 5€ mehr oder weniger total. Generell will ich mir dieses "viel und billig" kaufen abgewöhnen und dafür eher seltener etwas mehr Geld ausgeben. Übrigens auch bei Kleidung, aber ich schweife ab.


Diese Lippenstifte sind es also geworden. Auf dem oberen Bild von oben nach unten: Jade Color Drama  630 Nude Perfection, p2 just dream like fable lipstick pencil 040 soft terracotta, p2 just dream like fable lipstick pencil 010 velvet nude.

Auf dem unteren Bild von links nach rechts: p2 soft nude 010 soft beige, Astor soft sensation Lipcolor Butter Matte 025 Cheeky Girl, Astor soft sensation Lipcolor Butter Matte 026 Royal Diva




Swatches:



Links: p2 soft nude 010 soft beige                         Rechts: p2 fable lipstick pencil 010 velvet nude

Der linke Lippenstift ist wirklich ein sehr schönes, helles und kühles Nude, was nicht zu sehr glänzt. Mir gefällt er sehr, aber ich finde die Qualität nicht gut - der Lippenstift setzt sich sehr schnell in den Lippenfältchen ab und sieht damit unschön aus. Ich benutze ihn gar nicht. Der Rechte ist matt, etwas peachy und auch extrem hell, sodass man nur sehr wenig auftragen kann. Er ist von der Qualität nicht ganz so schlecht, aber trotzdem nicht gut. Er trocknet die Lippen total aus.Fazit: Beides Fehlkäufe.


 Links: p2 fable lipstick pencil 040 soft terracotta          Rechts: Jade Color Drama  630 Nude Perfection

Links sehen wir den zweiten der p2 pencils und die Qualität ist natürlich ähnlich, obwohl die Farbe ganz schön ist und sehr passend für terracotta. Trotzdem ist er mir etwas zu rotstichig. Deswegen liebe ich den rechten Lippenstift sehr: Er sieht aus wie Schokolade, ist matt und pflegt die Lippen. Ich finde das sieht man sogar auf dem Bild. Ich trage ihn ständig und werde mir noch andere Farben von der Serie holen.


 Links: Astor Lipcolor Butter Matte 025 Cheeky Girl          Rechts: Astor Lipcolor Butter Matte 026 Royal Diva

Hier haben wir die zwei farbigen Lippenstifte, von der selben Marke. Sie sind beide matt, weshalb ich sie einfach brauchte :D Sie versprechen auch die Lippen zu pflegen, was ich nicht bestätigen kann - leider, denn darauf habe ich alles gesetzt. Meine Lippen sind irgendwie sehr zickig. Und die beiden trocknen sie sogar etwas aus, aber die Haltbarkeit ist wirklich toll - sogar nach dem Essen und Trinken. Ich benutze sie zwar, aber ich denke, dass ich noch etwas besseres finde und in Zukunft einfach teure Lippenstifte kaufe. Letztendlich komme ich ja bei den ganzen Fehlkäufen auch auf einen Mac Lippenstift (Ruby Woo hat es mir angetan)...








FACEBOOK  ||  GFC  ||  INSTAGRAM