Christina-Aguilera-Gedächtnisfrisur

9/18/2014


Eigentlich hatte ich mir geschworen, nie wieder zum Friseur zu gehen (deswegen), aber vor zwei Monaten war mein Ansatz so weit herausgewachsen, dass ich etwas dagegen tun musste. Ich wollte nicht mehr dieses einheitliche blond und habe mich für Strähnchen am Ansatz entschieden - etwas, was ich definitiv nicht allein machen kann.

Zum Glück wagte ich mich deswegen doch in einen Friseursalon, welchen ich empfohlen bekommen habe. Obwohl ich aus Erfahrung weiß, dass Empfehlungen keine Garantie sind, wurde ich nicht enttäuscht. Es verlief gänzlich ohne Tränen und weitere Friseurbesuche am selben Tag, um irgendwelche Fehler auszubessern (Das klingt, als hätte ich immer utopische Wünsche, aber den Ansatz strähnen lassen finde ich nicht übertrieben). Ich war richtig happy und total glücklich, endlich einen guten Friseur gefunden zu haben.
Das war vor zwei Monaten mit einem riesigen Ansatz. Ich hatte gehofft, dass der Mallorca Urlaub meinen Ansatz mit Hilfe von Salzwasser und Sonne ein bisschen ausbleicht, aber eine Woche und schlechtes Wetter haben leider nicht ausgereicht.

Tada, so einfach kann es gehen. Aber da das vor zwei Monaten war, musste ich diese Woche wieder den Ansatz nachsträhnen lassen und ging voll optimistisch und voller Vertrauen in den selben Laden. Es hat zwar jemand anderes meine Haare gemacht, aber letztes Mal haben auch ingesamt vier Leute an meinen Haaren gearbeitet (färben, schneiden, Extensions reinmachen, stylen), weshalb ich einfach gehofft hatte, dass alle gut sind. Leider falsch.
Leider sieht man das auf den Fotos schlecht, aber trotz meiner Anweisung, lediglich meinen Ansatz zu strähnen, bekam ich dunkelblonde Strähnen ins gesamte Haar. Dunkelblond und hellblond ist echt ein starker Kontrast, deswegen sah es megabillig aus, nicht mal natürlich oder so. Ich musste echt an dicke schwarze Blocksträhnen auf weißblondem Haar aus den 90er Jahren denken (so schlimm war e natürlich nicht :D) Das obligatorische Weinen blieb natürlich nicht aus, wie immer. Aber dann kam der Herr, der mir letztes Mal die Haare gefärbt hatte und hellte die dunklen Strähnen zumindestens am Ansatz auf. Nach vier! Stunden Frisör ging ich etwas besänftigt, aber nicht zufrieden nach Hause.

Aufgrund der dunklen Strähnen, musste ich auch meine Clip-In-Extensions anpassen lassen. Deswegen ging ich ein paar Tage später nochmal in den Laden und traf da den Chef, der mich dazu überredete meine Haare dann doch noch einmal kurz behandeln zu lassen, weil er sah, dass ich unzufrieden war.
Jetzt sieht es so aus und ich bin sehr zufrieden. Man sieht die dunklen Strähnen noch leicht, aber die sind jetzt karamellfarben und das finde ich sehr schön. Leider mussten meine Haare ganz schön leiden, aber ich gehe in Zukunft dann nur noch zu demjenigen, bei dem ich sicher zufrieden bin. Ganz ehrlich, ich möchte den Salon nicht schlecht machen, Fehler passieren halt und da sind alle supernett und ich werde auch zukünftig dahingehen, aber ich finde es schon fast gruselig, wie viel Scheiße mir mit Friseuren immer passiert. Hoffentlich wohne ich irgendwann mal am Mittelmeer, wo die Sonne immer scheint und mein Ansatz ganz natürlich ausbleicht :D

2 Kommentare

  1. wie lang sind deine Haare ohne Extensions? :)

    AntwortenLöschen
  2. Also nach dem Frisör bis zur Brust, aber wirklich soo dünn. Dadurch sieht es irgendwie kürzer aus.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...